Eritreisch Orthodoxe Tewahdo Kirche St. Gabriel/ Kudus Gebriel/ Erzengel Gabriel Köln und Umgebung e.V. ደብረ ሰላም ቅዱስ ገብርኤል ከለንን ከባቢኣን
Eritreisch Orthodoxe Tewahdo Kirche St. Gabriel/ Kudus Gebriel/ Erzengel Gabriel Köln und Umgebung e.V. ደብረ ሰላም ቅዱስ ገብርኤል ከለንን ከባቢኣን 

Patriarch von Eritrea

Seine Heiligkeit Patriarch Abune Antonios

3. Patriarch der Eritreisch-Orthodoxen Tewahdo Kirche 

Seine Heiligkeit Abune Antonios, Patriarch der Eritreisch-Orthodoxen Tewahdo Kirche, wurde 1927 in der Stadt Himbirti, in der Provinz Hamasien geboren.

Sein Vater war ebenfalls ein Priester.

 

Im Alter von 5 Jahren ist er dem Kloster Debre Tsege Abune Andreas beigetreten. Dort wurde er für den Kirchendienst ausgebildet.

Mit 12 Jahren ist er zum Diakon geweiht worden. 

1942 bekannte er sich zum Mönch und wurde zum Priester geweiht. Im Jahre 1955 wurde er dann zum Abt gewählt.

 

Damit die Eritreisch-Orthodoxe Tewahdo Kirche nach ihrer Unabhängigkeit ihre eigene heilige Synode erhält, reiste er als einer von fünf Äbten nach Ägypten, um als Bischof geweiht zu werden.

Am 19 Juni 1994 wurde er in der St. Markus Kathedrale, in Cairo, durch die Hand Seiner Heiligkeit Shenouda III, Papst und Patriarch von Alexandria, zum Bischof Antonios von Hamasien Asmara geweiht.

 

Nach dem Tod von Abune Yakob, dem 2. Patriarchen der eritreischen Tewahdo Kirche im Jahre 2003, wurde Abune Antonios als Nachfolger zum Patriarchen gewählt. Die Wahl wurde durch die Heilige Synode einstimmig anerkannt und bestätigt.

Seine Ordination und Inthronisierung zum Patriarchen, fand am 23. April 2004, durch die Hand von Papst Shenouda III, beigestanden durch eritreische und koptisch orthodoxe Metropoliten und Bischöfe in Asmara statt.

 

Die Zweifel, dass sich die eritreische Regierung zunehmend in religiöse Angelegenheiten einmischen würde, bestätigten sich.

Der 3. Patriarch Abune Antonios, wiederstand jedoch durchgehend dem Verhalten der eritreischen Regierung, sich in Kirchenangelegenheiten einzumischen.

Dies führte am 13. Januar 2006 zu einer geheimen Sitzung der eritreischen Regierung und der Synode in Asmara, zum Beschluss, dass der Patriarch seines Amtes enthoben wird.

Anschließend folgte die Inhaftierung und die "Incommunikado".

Seit Februar 2006 ist Seine Heiligkeit Patriarch Abune Antonios in Asmara Eritrea auf Grund seines Glaubens und seiner Überzeugung in Gefangenschaft.

Schließt Seine Heiligkeit in eure Gebete ein.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Eritreisch Orthodoxe Tewahdo Kirche St. Gabriel/ Kudus Gebriel/ Erzengel Gabriel Köln und Umgebung e.V.